Klonhof, Sheltie Zucht Aargau, Landseer Zucht Aargau

Dornmethode am Pferd

Die jahrelange Erfahrung der Dornmethode bei Menschen ist die Basis für die Anwendung der Dornmethode bei Pferden. Unter Berücksichtigung der Anatomie des Pferdes wurden die Techniken vom Mensch angepasst und auf die Bedürfnisse des Pferdes abgestimmt.

Die Methode nutzt die Eigenbewegung des Pferdekörpers und dessen Muskulatur, um Fehlhaltungen/Blockaden zu korrigieren. So lenkt die Bewegung einer Extremität, der nicht betroffenen Seite, die Muskulatur ab, damit ein sanftes Verschieben des Gelenkes in die physiologische Position möglich ist, ohne dass sich die Muskulatur verspannt. Ist nun das Gelenk wieder in korrekter Position können sich sekundär Muskulatur, Nerven und Gefässe wieder ausrichten und an ihre richtigen Positionen gleiten, sich entspannen und somit wieder physiologisch funktionieren.


Wann kann Dorntherapie sinnvoll sein 

- Taktunreinheiten

- Rückenproblemen und Wegdrücken des Rückens

- wiederkehrenden Lahmheiten

- Sehnenprobleme

- regelmässigem Stolpern

- Leistungsabfall

- Widersetzlichkeit

- Fehlende Durchlässigkeit und Losgelassenheit

- Probleme beim Hufschmied

- Rittigkeitsprobleme wie zu kurzes Treten, Kreuzgalopp, verwerfen im Genick etc.

- und vieles mehr !!

 Am Pferd braucht der Dornanwender immer eine weitere Person (meist der Besitzer) , um eine zuverlässige Behandlung durchzuführen.

Klonhof